Luzerner Kantonal Musiktag in Eschenbach

Gut vorbereitet und top motiviert reisten wir an diesem Sonntagvormittag nach Altishofen. Mit unserem Projektdirigenten Pirmin Hodel (er vertrat unseren Dirigenten Gian Walker aufgrund dessen geschäftlichen Auslandaufenthaltes) freuten wir uns auf unseren Konzertvortrag, wo wir das sehr anspruchsvolle Stück «The Year oft he Dragon» von Philip Sparke der Jury vorzutragen hatten. Als letzte Band vor der Mittagspause spielten wir vor dem vollbesetzten Saal eine überzeugende Version des Stückes. Insbesondere die vielen schwierigen Solo-Passagen wurden von allen Solistinnen und Solisten bravourös gemeistert. Im anschliessenden Gespräch zeigte sich unser Juror Armin Bachmann sehr angetan von unserem Vortrag. Insbesondere die musikalische Gestaltung und die Interpretation des Stückes lobte er sehr. Er gab uns zudem einige Tipps und Ratschläge mit auf den Weg, um uns für die nächsten Wettbewerbe noch

weiter verbessern zu können. Nach dem Konzertvortrag war die Parademusik angesagt. Bei strahlendem Wetter marschierten wir mit «Marsch der Grenadiere» der mit viel Publikum gesäumten Marschmusikstrecke entlang. Auch hier gelang uns eine solide Leistung. Jedoch konnten wir damit die Juroren nicht überzeugen und die erhoffte Punktzahl blieb aus, weshalb wir mit bescheidenen 80.8 Punkten den 7. Rang belegten. Eine leise Enttäuschung über das mässige Resultat in der Parademusik war spürbar. Trotzdem überwog nach kurzer Zeit die Freude über den geglückten Konzertvortrag und so genoss man das tolle Fest und das warme Wetter bis in die späten Abendstunden. An dieser Stelle herzliche Gratulation unseren Kameradinnen und Kameraden der Musikgesellschaft Knutwil zum hervorragenden 2. Rang in ihrer Kategorie. Bravo!