Dirigent

dirigent

Gian Walker wurde 1986 geboren und ist in Luzern aufgewachsen. Seine musikalische Grundausbildung genoss der Cornetist und Trompeter in der Musikschule der Stadt Luzern sowie in der Brass Band Bürgermusik Luzern. Das Dirigierstudium bei Prof. Franz Schaffner an der Hochschule Luzern Musik beendete Gian Walker im Januar 2014 erfolgreich mit dem Masterabschluss. Mit Nebenfach Trompete studierte er bis zum Bachelor an der Abteilung Klassik bei Markus Würsch und während seines Masterstudiums an der Abteilung Jazz bei Lars Lindvall. In seiner Jugend hat er mehrere erste Plätze an Solistenwettbewerben erspielt und als Dirigent gewann er mit der von ihm mitgegründeten Brass Band Abinchova (Ebikon, LU) in den Jahren 2012 und 2013 den Schweizermeistertitel am SBBW in Montreux in der dritten Stärkeklasse. Im Jahr 2015, nur zwei Jahre später, schaffte er es mit derselben Band in der zweiten Stärkeklasse ganz zuoberst auf das Podest.
Gian Walker dirigiert seit 2008 unter anderem auch die Feldmusik Luzern, seit 2014 die Lucerne Concert Band. In der Armee arbeitete er während 3 Jahren als Dirigent und Ausbildner der Militärmusik Rekrutenschule und führte das Brass Band Spiel der Territorialregion 2 (Zentralschweiz). Walker war Mitglied der Höchstklasse Brass Bands Luzerner Hinterland und Berner Oberland und hatte mit 30 Jahren sein Debut als Dirigent an einem Höchstklasse Brass Band Wettbewerb, mit der Oberaargauer Brass Band am Swiss Open Contest in Luzern.
Gian Walker wird gerne als Experte und als Gastdirigent gebucht. Für seine erfolgreiche Arbeit als Dirigent wurde er im Jahr 2013 von 7'500 Personen zum Rüüdige Lozärner gewählt. Die Tätigkeiten als Choreograph, Arrangeur und Komponist runden sein musikalisches Schaffen ab.
Zurzeit baut sich Walker ein weiteres Standbein auf und studiert an der Schweizerischen Hotelfachschule in Luzern.